Meine Woche… #Freitagslieblinge

 

  • Mein Buch der Woche

Aktuell habe ich leider wenig Zeit zum „Freizeit-Lesen“. Ein Buch über Tipps für die Leitung eines Kinderchors liegt deshalb mit einem Stift auf meinem Nachttisch, damit ich neue Ideen sammeln kann. Für die Musik-Interessierten:  „Lebendiger Kinderchor“ von Christiane Wieblitz kann ich jedem der sich mit Thema „Kinderchor“ befasst wirklich weiter empfehlen. Es beinhaltet viele tolle Tipps und Ideen für die Gestaltung einer Singstunde mit den Kindern.

  • Lieblingsessen der Woche: Spinattaschen mit Schafskäse

 Unsere Familie liebt Schafskäse, ob gross oder klein. Deshalb gab es diese Woche bei uns Spinattaschen mit Schafskäse und scharfem Chili. mmmmh… 🙂

spinattaschen-2

 

  • Das erste Mal „Musikgarten“ für Sohnemann.

 Am Montag waren wir das erste Mal im Musikgarten. Eine Eltern-Kind-Gruppe, wo man zusammen singt, tanzt und Musik macht. Es ist faszinierend wie verschieden die Kinder reagieren. Die meisten Kinder die das erste Mal dabei waren, haben alles ganz genau beobachtet und noch wenig mitgemacht. So auch unser Sohnemann. Es war auf jeden Fall ein tolles Erlebnis und ich freu mich auf die kommenden „Musikgarten“ Kurse.

claves

  • Lieblings-Mama-Moment

Endlich wieder Saxophon spielen nach der langen Sommerpause. Die Proben haben wieder angefangen und ich freu mich so wieder Musik zu machen. 🙂

20160915_0955001

  • Meine Lieblings-Inspiration der Woche: „Über das Impfen“.

Sarah hat letzte Woche auf ihrem Blog „schwesternliebeundwir“ ein paar wichtige Gedanken zum Thema „Impfen der Kinder“ geschrieben. Ich bin absolut der gleichen Meinung wie. „Impfen“ kann zwar Nebenwirkungen haben (ist aber eher selten), aber es schützt viele Kinder (und Erwachsene) vor Krankheiten mit oft schwerwiegendem Krankheitsverlauf. Wenn die Krankheit dann doch auftreten soll, ist der Krankheitsverlauf durch die Impfung in der Regel kurz und harmlos. Somit haben wir auch unseren Sohnemann impfen lassen. Hier möchte ich noch hinzufügen, dass das Impfen unserer Haustiere (Hund, Katze usw.) genauso wichtig ist. Damit schützen wir nicht nur unsere Haustiere, sondern auch uns selbst. So können wir Krankheiten, wie zum Beispiel die Tollwut, an denen wir uns auch durch unsere Haustiere infizieren können, vermeiden.

Ich hoffe ihr hattet auch eine schöne Woche? Wir freuen uns wahnsinnig aufs Wochenende, denn viele spannende Dinge stehen auf dem Programm. 🙂

Alles Liebe,

eure Michi

 

Schreibe einen Kommentar